Wappen der Stadt Berlin

Wunschkennzeichen Berlin

Ihr Kennzeichen Berlin reservieren und bestellen

So funktioniert's
Wunschkennzeichen reservieren

1. Wunsch­kennzeichen

Finden Sie Ihre individuelle Kennzeichenkombination durch unsere intuitive Live-Suche.

Nach der Bestellung reservieren wir Ihre ausgewählte Kombination.

Wir prägen dann Ihre Kennzeichen und versenden sie direkt an Ihre Haustür.

Termin vereinbaren

2. Termin­vereinbarung

Im Anschluss senden wir Ihnen einen Link für die Terminreservierung.

Damit vereinbaren Sie dann einen Termin bei der Zulassungsstelle Berlin Friedrichshain-Kreuzberg.

Ihre Wunschkombination bleibt für 90 Tage für Sie reserviert.

Lieferung

3. Lieferung

Ihre offiziell zugelassenen Kennzeichenschilder in Premium-Qualität (DIN 74069) erreichen Sie durch unseren klimaneutralen DHL-Versand.

Wenn Sie jetzt bestellen, garantiert unser Service, dass die Schilder spätestens bis Samstag, 13.04.2024, bei Ihnen eintreffen.

Kfz Zulassung

4. Zulassung

Bringen Sie bitte die geprägten Kennzeichenschilder und die benötigten Unterlagen zu Ihrem vereinbarten Termin bei der Zulassungsstelle mit.

Die Reservierungsbestätigung, die sie von uns bekommen haben, zeigen sie dann einfach an der Zulassungsstelle vor.

Zertifiziert
Deutschland­weit
Sicher
Warum Kennzeichen online reservieren?
Verkürzte Wartezeit
  • Kennzeichen Lieferung perDHL LogoVersand
  • Link zur Online-Terminreservierung
Online Vorteile
  • 2 DIN zertifizierte Autoschilder hergestellt in Deutschland
  • Kostenloser Versand
Reservierungs-Service
  • Alle relevanten Daten per E-Mail
  • Reservierungsdaten & PIN
Verfügbarkeit prüfen
  • Bequem von Zuhause aus
  • Ideen & Vorschläge erhalten

Öffnungszeiten der Zulassungsstelle Berlin

Mo
06:30 Uhr
-
 14:00 Uhr
Di
06:30 Uhr
-
 14:00 Uhr
Mi
06:30 Uhr
-
 12:00 Uhr
Do
09:00 Uhr
-
 17:00 Uhr
Fr
06:30 Uhr
-
 12:30 Uhr
Sa
Geschlossen

4 Schritte zu Ihrem Wunschkennzeichen Berlin

Reservieren Sie sich Ihr Kennzeichen und erhalten sie diese direkt an Ihre Adresse zugeschickt.

1. Zulassungsstelle auswählen

Bitte wählen Sie ihre Zulassungsstelle aus, bei der Sie Ihr Fahrzeug anmelden möchten. Die aktuell ausgewählte Zulassungsstelle ist: Berlin.

2. Wunschkennzeichen prüfen

Geben Sie einfach in das große Nummernschild Ihr gewünschtes Wunschkennzeichen ein. Im Anschluss prüfen wir Ihre Wunschkombination beim Straßenverkehrsamt Berlin und senden Ihnen weitere Vorschläge.

3. Angaben zum Fahrzeughalter machen

Um die Reservierung durchführen zu können, geben Sie die Daten der Person an, auf die das Fahrzeug zugelassen werden soll. Anschließend geben wir diese Daten an die Zulassungsstelle Berlin weiter und führen die Reservierung durch.

4. Reservieren und Bestellen

Wir reservieren Ihr Wunschkennzeichen für Sie bei der Zulassungsstelle Berlin und senden Ihnen die passenden Kennzeichen zu. Damit erleichtern wir Ihnen die Kfz-Zulassung. Gehen sie einfach mit den Informationen aus unserer Reservierungsbestätigung zur Zulassungsstelle und erhalten sie dort die Stempel für Ihre Kennzeichen. Für die Kfz Zulassung fällt bei Ihrer Zulassungsstelle eine deutschlandweite, einheitliche Gebühr von 12,80 an.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wunschkennzeichen Berlin reservieren – das ist zu beachten

Ein Auto mit dem Kennzeichen „B“ am Anfang kommt aus Berlin, das weiß doch jeder. Was aber nicht alle wissen: Das war nicht immer so. Heute ist das „B“ fester Bestandteil für Fahrzeuge im Berliner Zulassungsbereich. Bei den anderen Buchstaben und Zahlen aber hat man die Wahl, wenn man sein Wunschkennzeichen in Berlin reservieren will.

Wie aus „IA“ das „B“ wurde

Im Jahr 1882 fuhr das erste Auto auf Berlins Straßen. Die Polizei erteilte dem Wagen das Kennzeichen „IA-1“.

Das „I“ stand für das römische Zahlzeichen Eins. Diese Nummer war unter den 26 Mitgliedsstaaten des Deutschen Kaiserreiches für Preußen reserviert, zu dem Berlin gehörte.

Und weil Berlin zugleich, Reichshauptstadt war, bekam es zusätzlich die Kennzeichnung „A“ für die wichtigste Stadt in Deutschland.

Die „1“ bezifferte natürlich den ersten Wagen, der in Berlin zugelassen wurde.

Fortan bekamen alle Autos im Bereich Berlin ein Kennzeichen mit „IA“ und der entsprechenden Nummer. Ein Wunschkennzeichen in Berlin reservieren? Unmöglich!

Nach dem zweiten Weltkrieg gehörte Berlin zur sowjetischen Besatzungszone. Ab 1945 mussten alle zulassungspflichtigen Fahrzeuge in Berlin ein Kennzeichen mit der Buchstabenkombination „BG“ in kyrillischer Schrift tragen. Damit war das russische „Berlin Gorod“ (Berlin Stadt) gekennzeichnet.

Die nächste Änderung der Nummernschilder fand schon 1947 statt. Ab da begannen die Kennzeichen mit „KB“, das Kürzel für „Kommandatura Berlin“.

1951 wurde ein neues Kennzeichnungssystem für Kraftfahrzeuge in Deutschland erarbeitet. Berliner Nummernschilder sollten künftig nur noch ein schlichtes „B“ zur Kennung tragen. Zwar gab es Proteste dagegen, doch letztendlich begann die generelle Neunummerierung der Berliner Kfz 1956.

So kann man bei der Zulassungsstelle sein Wunschkennzeichen Berlin reservieren

Jedes Auto muss erst einmal angemeldet sein. Zuständig dafür ist die jeweilige Zulassungsstelle der Stadt oder des Kreises. In der Hauptstadt ist es ganz einfach sein Wunschkennzeichen in Berlin reservieren zu lassen. In der Regel wird dazu ein Online-Formular ausgefüllt, oder man äußert seinen speziellen Wunsch direkt auf dem Amt.

Gerade in der Hauptstadt aber sind einige Punkte zu beachten, wenn Sie Ihr Wunschkennzeichen in Berlin reservieren:

  • Es dürfen höchsten fünf Wunschkennzeichen in Berlin reserviert werden.
  • Wunschkennzeichen können nur für 3 Monate reserviert werden.
  • Nur die Person, auf die das Fahrzeug zugelassen ist, kann ein Wunschkennzeichen in Berlin reservieren.

Der Schwarzmarkt boomt

Manche Zulassungsstellen haben keine Beschränkung in der Reservierung für Wunschkennzeichen. Das führt oft zu einem echten Schwarzmarkthandel.

Gewiefte Geschäftemacher reservieren gleich mehrere Kennzeichen mit gefragten Buchstaben-Zahlen-Kombinationen. Diese bieten sie dann nicht selten für 1.000 Euro und mehr auf sogenannten Kennzeichenbörsen zum Verkauf an.